ACT Dauborn

Archive for September, 2020

Am vergangenen Wochenende waren wir zu Gast in Ortrand um am Kutschenbergpokal teilzunehmen.

Der erste Renneinsatz mit dem neuem Auto für Maximilian Schmitt verlief super und er ist richtig zufrieden.

Bei einem Starterfeld von 21 Autos bei den Spezialcrossfahrzeugen 4 wd bis 1600ccm
konnte die 8te Zeit eingefahren werden.
Start aus der ersten Reihe, der Anfang war gemacht.

Vorlauf 1 konnte auf Platz 3 abgeschlossen werden.
Vorlauf 2 auf Platz 2 und Vorlauf 3 auf Platz 1.

Im Halbfinale auf Platz 4 liegend gab es nach einer kleinen Berührung einen Dreher und der 6. Platz reichte leider nicht für das Finale.

Für den ersten Einsatz ist er dennoch hoch zufrieden und blickt positiv auf nächstes Jahr, in dem wir hoffentlich wieder unter normaleren Bedingungen die komplette Saison fahren können!

Vielen Dank auch an dieser Stelle an die, die uns egal auf welchem Weg unterstützen, ohne euch ist das alles nicht möglich!!!

 

Ein Dreikampf um den Sieg (v.L Maximilian Schmitt, Sören Lenz, Kevin Westerkamp)

Ein Dreikampf um den Sieg (v.L Maximilian Schmitt, Sören Lenz, Kevin Westerkamp)

Am Wochenende ging es für drei junge Fahrer des Act Dauborn in den Osten zum MACC Dauban.

Endlich hieß es wieder Rennluft schnuppern und den Dreck aufwühlen. Patrik Fober, Jan Scheurer und Lukas Klimmek gingen mit ihren Autos in der Langstrecke an den Start.
Nach einem erfolgreichen Training ging es dann endlich mit 26 Autos los.
Patrik Fober konnte trotz Ausfall in den letzten Minuten den 5. Platz ein holen.
Lukas Klimmek musste sein Auto leider in den letzten 10 Minuten nach einem Überschlag abstellen, konnten aber dennoch den 12. Platz erzielen.
Jan Scheurer landete auf Platz 20, da sein Auto nach einem Defekt am Ölkühler in Flammen aufging.
Nach langer Pause sind alle Fahrer wieder voll motiviert und freuen sich auf die nächste Saison.

IMG-20200915-WA0009