ACT Dauborn

Die Autocross Saison 2016 geht in die Schlussphase!

act-dauborn_gleidorf`2016_04

Team Triesch in Gleidorf

Zwei Rennen stehen noch auf dem Veranstaltungskalender des DRCV. Bis jetzt kann noch kein Dauborner Fahrer von einem Meistertitel träumen, aber es ist noch alles möglich. Am 01. und 02. Oktober geht es nach Ahlen und am 16. und 17. Oktober dann nach Hesborn wo die Meisterschaften endgültig entschieden wird.
In der Langstrecke, wo am Ende des Jahres die besten 12 Fahrer geehrt werden sind bis jetzt 5 Dauborner Teams unter den ersten Zwölf. Mit 88 Punkten belegt das Team Triesch Platz 5. Auf Platz 7 befindet sich das Fun Racing Team rund um Mike Nöllge, die mit ihrem Honda bisher erst ein Mal die Zielfahne verpassten und konstant Punkte sammelten. Punktgleich auf Platz 8 ist Jan Höller in seinem Opel Kadett. Das Lefti Racing Team mit Nils Hofmann, Luc Köppel und Bodo Büttner befinden sich mit 73 Punkten auf Platz 9 und mit 54 Punkten auf Platz 12. Es ist eine Enge Angelegenheit und jeder Punkt ist wichtig. Leider ist die Spitze mit 151 Punkten kaum zu erreichen.
In der Klasse 1 konnte der Meister des Vorjahres Jörn Kruse vom Act Dauborn in den letzten Rennen ordentlich Punkte sammeln. Jedoch fehlen ihm die ersten drei Rennen, sodass er aktuell 5. ist mit 10 Punkten hinter der Spitze. In der Klasse 2 befindet sich das Fun Racing Team, welche auch Sonntags mit ihrem Honda an den Start gehen auf Platz 4. In der Klasse 4 konnte das Team Triesch die letzten 3 Rennen aufgrund eines Motorschadens keine Punkte sammeln und ist auf Platz 5 zurückgefallen. In der Jugendklasse über 15 Jahren befindet sich Julien Engel in seinem Rover aktuell auf Platz 3.
In den Endlaufwertungen, wo nach jedem Renntag die besten Fahrer nochmal gegeneinander fahren haben sich bis jetzt nur das Fun Racing Team und das Team Kruse bei den Serientourenwagen und das Team Triesch bei den Spezialtourenwagen qualifiziert. Florian Ott (Fun Racing Team) ist aktuell 16. Jörn Kruse ist 18.. Bei den Spezialtourenwagen ist das Team Triesch aktuell 5.
Wir drücken allen Fahrern bei den letzten Rennen die Daumen und hoffen, dass der ein oder andere Pokal bei der Meisterfeier am 12.11. in Freienohl an den ACT Dauborn überreicht wird.

14138768_10201974965211042_6477766587920250471_o

Philipp Raiser bei der Fahrerparade

In der Meisterschaft rund um den DAV Verband muss Philipp Raiser nach dem Ausfall in Siegbachtal auf einen Fehler der Konkurrenz hoffen. Philipp Raiser ist zwar mit seinem Scirocco in seiner Klasse immer vorne mit dabei aber in der Gesamtwertung des Deutschen Tourenwagen Meisters wird hier der Fahrer mit den meisten Punkten aller Tourenwagenklassen geehrt. Aktuell befindet er sich auf Platz 3. Er hat noch ein Rennen auf der Europameisterschaftstrecke von Matschenberg Zeit um nächstes Wochenende nochmal alles zu geben.

Jetzt schon einmal vielen Dank an alle Sponsoren und Helfer die das ganze Jahr über die Fahrer und Mitglieder des ACT Dauborns unterstützt haben. Ohne euch wäre sowas nicht möglich.