ACT Dauborn

Jörn Kruse gewinnt in Werlte! Philipp Raiser erkämpfte sich Platz 2 in Schlüchtern!

SchlüchternAm Wochenende brummten die Motoren der Dauborner Autocrosser wieder. Philipp Raiser und Maximilian Schmitt waren in Schlüchtern auf dem Ewald Pauli Ring beim nächsten Lauf der deutschen Meisterschaft zu Gast. Wieder mal eine Strecke welche eine Mischung aus Schotter und Teer bot. Nach langen Einstellarbeiten am Fahrwerkssettup von den beiden Scirocco´s konnte man sich nach dem Zeittraining oben einordnen. Philipp Raiser konnte dann auch den ersten Lauf für sich entscheiden. Bei Maximilian Schmitt waren vor allem Motorprobleme der Grund warum das Wochenende nicht optimal lief, dennoch konnten sich beide einen Platz in Finale sichern. Philipp Raiser kam aus der ersten Reihe wurde aber zunächst bis auf Platz 5 durchgereicht, Kämpfte sich dann aber wieder bis auf Platz zwei nach vorne und ist mit seinem Ergebnis zufrieden. Das Jörn KruseRennen von Maximilian Schmitt wurde leider durch eine Kollision vorzeitig beendet.

Im anderen nördlichen Teil von Deutschland fand der 3. Lauf zur Nord-Westdeutschen Autocross Meisterschaft statt. Jörn Kruse hatte seinen Peugeot endlich aus dem Winterschlaf geholt und konnte sich auch direkt über den ersten Sieg freuen. Nächstes Wochenende ist dann auch für den Rest des Autocross Team Dauborn wieder Gas geben angesagt. Für den 3. Lauf der DRCV Meisterschaft reisen etliche Fahrer und Fans ins nahe gelegene Sachsenberg bei Korbach. Wir werden natürlich wieder ausführlich berichten.

 

Philipp Raiser ACT Dauborn