ACT Dauborn

Sommerpause beim Autocross Team Dauborn

Sechs von insgesamt 11 Rennen für das Autocross Team Dauborn sind nun vorbei und es geht in die verdiente Sommerpause bis zum Rennen in Vellern am 25. und 26. August. Bis jetzt ist noch alles offen in den Klassen des DRCV. In der Langstreckenmeisterschaft hat das Autocross Team Dauborn derzeit 7 Teams in den Platzierungen von Insgesamt 41 Teams. Das Fun Racing Team mit Stefan Glauer, Klaus Engel und Julien Engel hatte mit ihrem Audi A3 bislang kein Glück. Sie liegen auf Platz 30 und konnten nur bei zwei von 4 Rennen punkten. Jan Höller liegt mit zwei gefahrenen Rennen auf Platz 28 und Thomas Hofmann auf Platz 25. Weiter vorne liegt mit nur drei gefahrenen Rennen das TSE-Performance Team mit Benjamin Mack, Ruben Michel und Leon Eisenbach auf Platz 17. Ganz vorne mit dabei ist das Lefti Racing Team mit Nils Hofmann, Luc Köppel und Bodo Büttner die mit einer Startnummer auf Platz 11 liegen und mit der anderen auf einem sehr guten fünften Platz. Das beste Dauborner Team ist derzeit das Team rund um Thomas Triesch, welches auf Platz 4 der Meisterschaft liegt und bislang zwei Rennen gewinnen konnte.

Bei den Sprintrennen ist das Autocross Team Dauborn in der Klasse 1 (Serientourenwagen bis 1400ccm) durch Leon Schäl vertreten, welcher insgesamt auf Platz 7 von 17 Fahrern liegt. In der Klasse 5(Spezialtourenwagen bis 1600ccm) liegt das TSE Performance Team mit Leon Eisenbach, Jonas Brandenburger und Benjamin Mack auf einem guten vierten Platz. In der Klasse 6 liegt Stefan Hartmann mit seinem 600PS starken Audi auf Platz 7. In der Klasse 9 (Spezialcrossfahrzeuge mit Allrad) hält Florian Schäfer mit nur zwei Rennen den 10. Platz von 19 Teilnehmern. In der Jugendklasse zwischen 14 und 16 Jahren ist Ben Köppel derzeit Sechster. Amadeus Hübsch ist in der Klasse 12 (Jugendklasse zwischen 16 und 18 Jahren) derzeit auf dem Vierten Platz.

In anderen Verbänden wie dem Westdeutschen Autocross Verband, dem Deutschen Autocross Verband und dem Nordwestdeutschen Autocross Verband ist das Autocross Team Dauborn dieses Jahr nur vereinzelnd vertreten gewesen.

 

Ben Köppel Jugendklasse DRCV Autocross

Ben Köppel geht zum ersten mal in der Jugendklasse ab 14 Jahren an den Start