ACT Dauborn

Thomas Kruse belegt Platz 2 in Cloppenburg

Während ein Teil des Act Dauborn ihre Boliden auf dem Daubornring testen ging es für Philipp Raiser und Thomas Kruse bereits auf das nächste Rennen. Philipp Raiser hatte nach einer sehr anstrengenden Woche den Weg in den Osten eingeschlagen ins 500 km entfernte Ortrand zum zweiten Lauf der Deutschen Meisterschaft. Leider hatte er diesmal kein Glück. Nach zwei guten Vorläufen streikte im dritten Lauf die Kupplung. Nach dem schnellen Wechsel ging es dann im Finale aus der zweiten Reihe nach Vorne. Leider brach diesmal das Antriebswellengelenk und er musste sein Fahrzeug abstellen. Thomas Kruse war in Cloppenburg beim NWDAV in der mit 10 Autos umkämpften Klasse konnte er sich für den Endlauf qualifizieren wo er einen guten zweiten Platz erreichte.

Jetzt heißt es durchatmen und die Autos für das Heimrennen am 18. und 19. Mai auf dem Daubornring vorbereiten.

59396804_2119646364755659_5028708633991446528_n