ACT Dauborn

Der Sport - Autocross

Durch die Gesetzesänderung letzte Woche haben wir am Montag Abend ein Update vom Gesundheitsamt bekommen. Wir haben die Zuschauerinformationen und Fahrerlagerregeln dementsprechend überarbeitet. Im Folgenden haben sich hauptsächlich folgende Punkte geändert:

Nachverfolgung ist nicht mehr nötig. Hierdurch entfällt die Nutzung der LUCA App.

Fahrerlager und Zuschauerbereich müssen nicht mehr getrennt sein.

Wir dürfen pro Tag 1000 Getestete reinlassen und zusätzlich so viele Geimpfte und Genesene wie wir wollen.

Alle Infos findet ihr auch in den Links Rennen/Zuschauer und Rennen/Info & Anmeldung Fahrer hier auf unserer Homepage.

Erzählt es rumm und kommt vorbei.

Wir freuen uns auf eine schöne Veranstaltung.

IMG_0770

Am vergangen Wochenende fand der Lauf zu deutschen Meisterschaft und des ILP statt. Am Freitag Morgen machten sich Maximilian Schmitt und Philipp Raiser auf den Weg ins 600 km entfernte Dauban. Maximilian erreichte in der Klasse Buggy 1600 in der DM das Podium und konnte sich über eien dritten Platz in einem starken Starterfeld freuen.

Für Philipp Raiser lief es fast perfekt. Er ging sowohl in der ILP als auch in der DM an den Start und konnte bis auf einen Vorlauf alle gewinnen. In beiden Finalen setzte er sich durch und holte zwei mal den ersten Platz nach Dauborn. Durch den Sieg in der ILP konnte er sich ein Rennen vor Schluss zum Meister küren. In der DM bleibt es weiter spannend.

In Dauborn wird sind die Vorbereitungen aufs Heimrennen am 03. und 04. Oktober voll im Gange.

IMG-20210715-WA0002

Ihr findet die Regeln für Zuschauerbereich und Fahrerlager unter den folgenden Links:

Bitte informiert euch regelmäßig auf unserer Homepage über den aktuellen Stand. Die gesetzlichen Vorgaben ändern sich fast täglich. Wir versuchen euch immer auf dem laufenden zu halten. spätestens in der Woche vor der Veranstaltung wird es eine endgültige Endscheidung hinsichtlich des Corona-Schutz-Konzeptes geben.

Ihr findet die Infos für Zuschauer unter Rennen 2021/ Zuschauer oder unter folgendem Link:

http://act-dauborn.de/zuschauer/

 

Weitere Corona Regelungen für das Fahrerlager findet ihr unter Rennen 2021/ Anmeldung & Info Fahrer oder unter folgendem Link:

http://act-dauborn.de/fahrer/

 

Wir hoffen das es trotz den Umständen ein schöne Event für alle wird.

Die Nennung für das diesjährige Autocross Rennen am 02. und 03. Oktober ist online.

Ihr findet Sie unter Rennen 2021 -> Anmeldung und Info Fahrer oder unter folgendem Link:

http://act-dauborn.de/fahrer/

Hier sind auch nochmal die allgemeinen Hinweise zur Veranstaltung und das Regelwerk für Regionalklasse und Nachtrennen.

Der Crosskartcup wird nach den technischen Bestimmungen des DRCV gefahren. Die Nennung ist kostenlos!

Nennungsformular ausfüllen und an die genannte Email Adresse schicken. Wir informieren euch dann nach Nennungseingang.

Bitte Nennschluss beachten. Es kann NUR online genannt werden!!!

Die Nennung für den DRCV ist auch schon online unter www.drcv.de

Dort findet ihr alle Unterlagen.

Weitere Infos folgen im Laufe der Woche.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

wir haben in den letzten Wochen alles dafür getan, dass wir in diesem Jahr nochmal alle unserem Hobby nachkommen können und die Autos auf die Strecke bekommen.
Deshalb planen wir am 02. und 03. Oktober ein Rennen auf dem Daubornring. Das Rahmenprogramm werden wir wie gewohnt durchführen (Meisterschaftsläufe des DRCV, Regionalklasse und Nachtrennen). Inkl. Preisgeld und Pokalen!
Weitere Infos wie Nennung usw. folgen in den nächsten Tagen.
DJI_0395-2-1024x576

Endlich wieder Auto Cross! Nach der langen Corona-Pause fand am vergangenen Wochenende der erste DRCV Meisterschaftslauf im nordrheinwestfälischen Vellern bei Beckum statt.

Leider war das Wetter nicht so positiv gestimmt wie unsere Fahrer. So startete das Langstreckenrennen am Samstag auf extrem matschiger Piste.
Dort mussten Patrick Fober und Nils Hofmann ihre frontangetriebenen Fahrzeuge mit aller Kraft durch die tiefen Schlammspuren bugsieren.

Am Ende sahen sie, zufrieden, dass die Technik den erschwerten Bedingungen standhalten konnte, als 12. und 6. die Zielflagge.

Weniger Glück hatten Mirco Crecelius und Thomas Hofmann, die beide mit ihren neu aufgebauten Crossern an den Start gingen. Während Crecelius seinen Toyota schon im Training mit Kupplungsschaden abstellen musste, kam Hofmanns Seat nicht mit den widrigen Streckenverhältnissen zurecht. Er blieb bereits nach 2 Rennrunden stecken.

Auch Manuel Friedewald versagte die Technik. Mit geplatztem Wasserschlauch beendete er sein Rennen vorzeitig in der Boxengasse.

Ein Fest dagegen war es für Julien Engel und Bodo Büttner. Sie profitierten von ihren Allradfahrzeugen und zeigten der Konkurrenz die Rückleuchten.

Bravourös steuerten sie ihre Boliden 45 Minuten lang durch das volle Starterfeld auf
Platz 2 für Julien Engel und Platz 1 für Bodo Büttner.

Leider folgte in der Nacht zum Sonntag erneuter Starkregen, der ein Fortführen der Motorsportveranstaltung unmöglich machte.

Also fuhren unsere Sprintrennen-Teilnehmer, unter ihnen die Jugendteams des ACTs, traurig und unverrichteter Dinge wieder heim.

Es bleibt die Hoffnung auf zwei kommende Veranstaltungen im DRCV Rennkalender, die coronabedingt aber noch nicht fest zugesagt werden konnten.

 

Bessere Bedinungen als seine Vereinskollegen in Vellern hatte dagegen Philipp Raiser.

Er ging in Ortrand, nördlich von Dresden, bei der ILP Meisterschaft an den Start. Drei von zwei Qualifikationsläufen konnte er gewinnen und auch das Finale für sich entscheiden. Er führ die Meisterschaft nun deutlich an.

 

Das nächste Rennen mit Dauborner Teilnahme findet am 18. Und 19. September in Dauban statt. Dies liegt ebenfalls in der Nähe von Dresden.

Unbenannt

 

Seit einiger Zeit bereitet sich das Kart-Team des ACT Dauborn auf seine bevorstehende Auto Cross Laufbahn vor. Leider ließ die Corona Pandemie bisher keine Meisterschaftsläufe zu, dennoch absolvierten die Jugendlichen etliche Runden auf dem heimischen Daubornring, um dort sowohl ihr fahrerisches Können als auch ihr Fahrzeug zu optimieren. Zu einem technisch einwandfreien Kart gehören unter anderem spezielle Crossreifen entsprechend der unterschiedlichen Streckenbeschaffenheiten. Begeistert von der Jugendarbeit des ACT und dem Engagement der jungen Fahrer/innen bot das Picks Raus Team aus Dauborn hier seine Unterstützung an: zwei komplette Reifensätze samt Felgen durfte Jugendwart Frank Pfeiffer stellvertretend entgegen nehmen. Beim letzten vereinsinternen Training im Juli kamen diese bereits zum Einsatz und überzeugten die Aktiven. „Ohne all unsere Gönner wäre es schwierig, den Jugendlichen dieses kostspielige Hobby zu ermöglichen“, so Pfeiffer bei der Übergabe.

Ein herzlicher Dank für die Unterstützung gilt daher:

Picks Raus Team Dauborn,
HaBig Bausanierung/ Dauborn,
Kranservice Weimer/ Selters,
Bear Speed Parts/ Petershagen,
MCA/ Altendiez,
Montageservice Kain/ Dauborn,
KFZ Service Asmussen/ Werschau,
Getränke Herzberg/ Merenberg

sowie allen anderen Freunden und Helfern.

IMG_7830

Bild: v.l. Frank Pfeiffer, Thilo Rühl, Lenya Kiepe, Andreas Heimlich, Niklas Krämer, Luca Kiepe

Am Wochenende fand das erste Rennen der deutschen Autocross Meisterschaft statt. Philipp Raiser und Maximilian Schmitt waren für den ACT Dauborn am Start. Die Klassen waren voll besetzt und das Wetter versprach ein schönes Rennwochenende. Philipp Raiser dominierte seine Klasse und gewann nicht nur die Qualifikation sondern setzte sich auch in den Wertungsläufen durch. Leider wurde er im Finale von einem zu überrundeten Fahrzeug  aufgehalten und zwei Mitstreiter konnten vorbeifahren. Am Ende reichte es nur für Platz 3. Parallel startete er noch in der ILP Meisterschaft. Dort konnte er die Klasse gewinnen.

Max war in wilde Positionskämpfe in seiner Klasse verwickelt. Er konnte sich fürs Finale qualifizieren und wurde dort guter 5.

Für die anderen Fahrer aus Dauborn geht es in 2 Wochen zum AC Vellern.

IMG_7227 (2)